RSS Feed

Freigabebegründungen

Kinostart am 11.04.2019

After Passion, USA 2019
Filmplakat: After Passion
Jugendbuch-Verfilmung über eine frisch gebackene Studentin, die sich an ihrer neuen Universität in einen ebenso rebellischen wie klugen Kommilitonen verliebt – nicht ahnend, dass er nicht mit offenen Karten spielt. Der ruhig erzählte Film behandelt Themen wie Pubertät, Freundschaft, Erwachsenwerden und erste Liebe. Trotz der teilweise ernsten Themen wird auf bedrohliche oder dramatische Szenen verzichtet. Die Atmosphäre ist freundlich und hell, die Botschaft positiv. Erotik wird nur sanft angedeutet, so dass auch junge Zuschauer nicht irritiert oder überfordert werden. Kindern im Vorschulalter wird sich die Geschichte zwar nicht vollständig erschließen, aber eine negative Wirkung entsteht dadurch nicht.
FSK ab 0 FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück, D 2019
Filmplakat: Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück
Kinder-Abenteuerfilm über einen 11-Jährigen, der für die Weltraumfahrt schwärmt und unbedingt selbst Astronaut werden will. Obwohl er von seinem Umfeld und auch den Eltern nicht ernst genommen wird, möchte er bei einem Wettbewerb zeigen, was in ihm steckt. Die ermutigende Geschichte ist kindgerecht erzählt, in hellen, bunten Bildern und mit einigen Überzeichnungen und Slapstickelementen, die für Komik sorgen, und einer starken und mutigen Hauptfigur, die zur Identifikation einlädt. Kurze Schreck- und Spannungsmomente sind jeweils gut in die Handlung eingebettet und werden harmonisch aufgelöst, sodass schon die Jüngsten sie ohne Überforderung verarbeiten können. Da die Erzählweise stets für genug Entlastung sorgt und durch die Betonung positiver Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt Orientierung bietet, besteht auch für Kinder im Vorschulalter kein Risiko einer Beeinträchtigung.
FSK ab 0 FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Border, S 2018
Filmplakat: Border
Das Drama mit phantastischen Elementen erzählt von einer Frau mit ungewöhnlichem Aussehen und übermenschlich feinen Instinkten, die eines Tages einem ebenbürtigen Gegenüber begegnet – mit Grenzen sprengenden Folgen. Die komplexe, facettenreiche Geschichte über das „Anderssein“ und die Suche nach persönlicher Entfaltung weist einige in ihrer Überschreitung von Konventionen potenziell aufwühlende Passagen auf, die Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren emotional überfordern können, da sie noch nicht fähig sind, sie zu entschlüsseln. 16-Jährige können aufgrund ihres Entwicklungsstands diese Aspekte in den thematischen Kontext einordnen und reflektieren. Ihnen bieten die märchenhaften Elemente und die ruhigen, entlastenden Passagen ausreichend Gelegenheit, sich zu distanzieren.
FSK ab 16 FSK ab 16 freigegeben

Hellboy - Call of Darkness, USA 2019
Filmplakat: Hellboy - Call of Darkness
Comicverfilmung über den Superhelden Hellboy, der zwar aus der Hölle stammt, aber auf der Seite des Guten steht. Als eine böse Hexe aus dem Mittelalter die Menschheit vernichten will, stellt er sich ihr entschlossen entgegen. Die Geschichte ist episodenhaft und in überwiegend düsteren Bildern erzählt. Sie weist zahlreiche Fantasy- und Horrorelemente sowie ausgedehnte, teils drastisch inszenierte Action- und Kampfszenen auf. Die düstere Atmosphäre kann im Zusammenspiel mit der Grausamkeit und Hektik mancher Passagen Kinder unter 16 Jahren emotional überfordern. 16-Jährige sind aufgrund ihres Entwicklungsstands und ihrer Medienerfahrung in der Lage, diese Aspekte zu verarbeiten. Das jederzeit erkennbar irreale Setting, viele Überzeichnungen und auch die gelegentliche Ironie ermöglichen ihnen die Distanzierung vom Geschehen. So ist für 16-Jährige weder eine emotionale Überforderung noch eine sozialethisch desorientierende Wirkung zu befürchten.
FSK ab 16 FSK ab 16 freigegeben

Niemandsland - The Aftermath, USA 2018
Filmplakat: Niemandsland - The Aftermath
Im Deutschland des Jahres 1945 spielendes Liebesdrama über einen britischen Offizier und seine Frau, die nach Ende des Zweiten Weltkriegs in Hamburg eine Villa beziehen, deren ehemalige Besitzer – Vater und Tochter – weiterhin auf dem Dachboden wohnen. Bald entwickelt sich eine Liebesaffäre zwischen der britischen Ehefrau und dem deutschen Vater. Der Film ist insgesamt ruhig inszeniert und die Geschichte ist für Kinder ab 12 Jahren verständlich. Vereinzelt kommt es zu Gewalthandlungen, die aber zurückhaltend inszeniert sind. Auch emotional intensivere Szenen (z.B. wenn Flüchtende erschossen werden) können von Zuschauern ab 12 Jahren in den Kontext der Geschichte eingeordnet und angemessen verarbeitet werden. Der historische Spielort erleichtert dabei die Distanzierung von den Geschehnissen. Eine Überforderung kann daher ausgeschlossen werden.
FSK ab 12 FSK ab 12 freigegeben

Turkish Ice Cream, TR 2019
Filmplakat: Turkish Ice Cream
Nach Einschätzung des Prüfausschusses beinhaltet der Kinospielfilm eine beeinträchtigende Wirkung auf Jugendliche. Für Filme mit der Alterskennzeichnung FSK ab 18/Keine Jugendfreigabe wird keine individuelle Begründung erstellt.
FSK ab 18 FSK ab 18 /Keine Jugendfreigabe

Willkommen im Wunder Park, USA 2018
Filmplakat: Willkommen im Wunder Park
Animationsfilm über ein fantasievolles Mädchen, dessen Mutter ins Krankenhaus kommt. Das Mädchen selbst entdeckt derweil einen magischen Freizeitpark voller sprechender Tiere, der jedoch in Gefahr ist und nur von ihr gerettet werden kann. Der Film ist bunt gestaltet und stellt ein heldenhaftes Mädchen in den Mittelpunkt, das Kindern als mutige, freche und intelligente Identifikationsfigur dient. Die Eltern sind liebevoll und im märchenhaften Fantasie-Park wird das Mädchen von freundlichen Tieren begleitet. Rasante Spannungsszenen werden stets durch ruhigere Passagen ausgeglichen. Auch Themen wie Verlustängste und Trauer werden in einer kindgerechten Weise behandelt, die auch die jüngsten Zuschauer nicht überfordert.
FSK ab 0 FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Freigabebegründungen

Kinostart am 04.04.2019

Another Day of Life, PL/E/B/D 2018
Filmplakat: Another Day of Life
Mischung aus Animations- und Dokumentarfilm, der die Erlebnisse eines polnischen Journalisten im vom Bürgerkrieg zerrissenen Angola nachzeichnet. In Archivaufnahmen, Interviews und stellenweise visionär überhöhten animierten Sequenzen entsteht ein komplexes Bild des von vielen Gräueltaten geprägten Konflikts. Einige drastische und bedrohliche Bilder können Kinder im Grundschulalter emotional überfordern und ängstigen, da sie den Kontext noch nicht verstehen. 12-Jährige sind bereits in der Lage, die Zusammenhänge und die reflektierenden Kommentare der Hauptfigur nachzuvollziehen, sodass sie sich ausreichend distanzieren können. Da die Erzählweise des Films dieser Altersgruppe genug Orientierung gibt, stellt er zwar eine Herausforderung für sie dar, überfordert sie aber nicht.
FSK ab 12 FSK ab 12 freigegeben

Birds of Passage, CO/DK/MEX 2018
Filmplakat: Birds of Passage
Das epische Drama erzählt von einem Stamm von Ureinwohnern in Kolumbien, die Ende der 1960er Jahre einen florierenden Marihuanahandel beginnen, der jedoch nach und nach durch Gier und Gewalt ganze Familien und Traditionen zerstört. Der Film ist überwiegend ruhig erzählt und weist lange, fast dokumentarisch wirkende Sequenzen über das traditionelle Leben der Protagonisten auf. Dennoch können im Verlauf der dramatischer werdenden Handlung einige Gewaltdarstellungen Kinder unter 12 Jahren überfordern. 12-Jährige sind in der Lage, diese Szenen in den Kontext einzuordnen, da die Gewalt nie selbstzweckhaft und stets mit ihren zerstörerischen Folgen dargestellt ist. Darüber hinaus bietet der Film durch seine ruhigen Passagen und sein ungewöhnliches, exotisches Setting genug Möglichkeiten zur Distanzierung. Eine Beeinträchtigung ist für 12-Jährige nicht zu befürchten.
FSK ab 12 FSK ab 12 freigegeben

Friedhof der Kuscheltiere, USA 2019
Filmplakat: Friedhof der Kuscheltiere
Horrorfilm über eine Arztfamilie, die aufs Land zieht und dort die Geheimnisse eines alten Tierfriedhofs entdeckt: Tote Wesen kehren wieder, angefangen mit der geliebten Hauskatze der Familie. Bald aber entwickelt der Spuk eine verheerende Dynamik. Der Film ist mit zahlreichen typischen Genremitteln erzählt und baut seine Spannung sowie seinen Horror langsam auf. Insbesondere die effektvolle Tonspur und die eindringliche Musik spielen dabei eine zentrale Rolle und können neben einzelnen drastischen Schockbildern Kinder unter 16 Jahren überfordern. 16-Jährige verfügen bereits über genug Medienerfahrung, dass sie die Genremechanismen entschlüsseln und sich ausreichend distanzieren können. Da die Erzählstruktur für diese Altersgruppe gut nachvollziehbar ist und die Effekte für sie zu verarbeiten sind, besteht für sie keine Gefahr einer Beeinträchtigung.
FSK ab 16 FSK ab 16 freigegeben

Mascha und der Bär, RUS 2017
Filmplakat: Mascha und der Bär
Animierter Kinderfilm nach der gleichnamigen Fernsehserie: Im Mittelpunkt steht ein lebhaftes kleines Mädchen, das bei einem liebenswerten Bären im Wald wohnt und mit ihm und weiteren Waldbewohnern zahlreiche Abenteuer erlebt. Der Film hat eine helle und heitere Atmosphäre, die Figuren sind durchweg freundlich und sympathisch. Es gibt keinerlei Szenen, die kleine Kinder ängstigen könnten, und durch die episodische Erzählstruktur werden auch die jüngsten Zuschauer nicht überfordert.
FSK ab 0 FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Monsieur Claude 2, F 2019
Filmplakat: Monsieur Claude 2
Fortsetzung der Familienkomödie "Monsieur Claude und seine Töchter": Diesmal wollen die vier Töchter mit ihren Ehemännern auswandern, weil sie alle Schwierigkeiten bei der Integration in Frankreich haben. Dies wollen Claude und seine Frau verhindern, um ihre Kinder und Enkelkinder in der Nähe zu haben. Der dialogorientierte Film hat eine heitere und positive Grundstimmung. Er behandelt Themen wie Toleranz, Rassismus, politische (Un-)Korrektheit, Familienzusammenhalt und Homosexualität. Kinder im Vorschulalter werden den Themen kaum folgen können, aber eine negative Wirkung entsteht dadurch nicht. Auch sehr vereinzelte, leicht dramatische Szenen werden stets positiv und humorvoll aufgelöst, sodass auch bei den jüngsten Zuschauern keine Ängstigung oder Übererregung zu befürchten ist.
FSK ab 0 FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

SHAZAM!, USA 2019
Filmplakat: SHAZAM!
Comicverfilmung über ein aufmüpfiges Pflegekind, das durch einen Zauber Superkräfte erhält: Wenn der 14-jährige Billy das Wort "Shazam" ausspricht, verwandelt er sich in den erwachsenen Superhelden Captain Marvel. Zunächst nutzt er seine Kräfte nur zum Vergnügen, bald aber muss er gegen einen mächtigen Bösewicht antreten. Der Film ist eine Mischung aus Superheldenfilm, Coming-of-Age-Geschichte und Jugendkomödie. Für Kinder ab 12 Jahren ist diese Mischung verständlich und es gibt keine Szenen, die überfordernd oder ängstigend wirken könnten. Der Film enthält zwar auch einige Kampf- und Actionszenen, aber Gewalt wird nicht ausgespielt oder explizit ins Bild gerückt. Zudem gibt es zahlreiche ruhige und humorvolle Szenen, die Zuschauern ab 12 Jahren genug Gelegenheit zur Entspannung bieten.
FSK ab 12 FSK ab 12 freigegeben

Unheimlich perfekte Freunde, D 2018
Filmplakat: Unheimlich perfekte Freunde
Kinderfilm über zwei Freunde von etwa zehn Jahren, die zu Hause und in der Schule nicht immer die an sie gestellten Erwartungen erfüllen. Durch einen Zauber bekommen sie eines Tages Doppelgänger, die in jeder Hinsicht perfekt sind, die aber schon bald die echten Jungs "verdrängen" wollen. Der Film ist kindgerecht gestaltet und behandelt Themen wie schulischen Druck, elterliches Leistungsdenken und kindliche Bedürfnisse. Kinder ab 6 Jahren können diese Themen nachzuvollziehen und das Doppelgänger-Motiv verstehen. Auch einzelne, leicht bedrohliche oder unheimliche Szenen können von Grundschulkindern ohne Überforderung verarbeitet werden.
FSK ab 6 FSK ab 6 freigegeben



Login

 
http://www.fsk.de/begruendungen