Pelikanblut

FSK16 D 2019
126 min 50 sek
DCM Film Distribution GmbH, Berlin



FSK16 Psychodrama über eine Frau, die ein fünfjähriges Mädchen aus Bulgarien adoptiert. Als das Kind auf Grund eines frühkindlichen Traumas verhaltensauffällig wird und sich aggressiv verhält, versucht die Adoptivmutter, sie selbst zu therapieren und zu heilen – mit Liebe und Hingabe, aber auch mit immer fragwürdigeren Methoden. Der Film hat eine zunehmend beklemmende, teils bedrohliche und unheimliche Atmosphäre. Zugleich wirken die Geschehnisse sehr lebensnah. Es werden eine Reihe ernster Themen behandelt, zum Beispiel kindliche Traumata, sexueller Missbrauch und schwarze Magie (eine Art Exorzismus zur "Heilung" des Kindes). Jugendliche ab 16 Jahren sind auf Grund ihres Entwicklungsstands in der Lage, diese Themen zu begreifen und die Geschehnisse angemessen einzuordnen. Sie können insbesondere auch das immer wahnhaftere Verhalten der Mutter mit angemessener Distanz betrachten und kritisch hinterfragen. Ängstigungen oder Überforderungen sind bei dieser Altersgruppe nicht zu befürchten.
FSK ab 16 freigegeben


Stabangaben
Regie:Katrin Gebbe
Drehbuch:Katrin Gebbe
Darsteller:Nina Hoss

Freigabedaten


Aktuelle Begründungen anzeigen


Login

 
https://www.fsk.de/begruendungen