Effigie – Das Gift und die Stadt

FSK12 D 2019
84 min 42 sek
Filmdisposition Wessel, Potsdam




FSK12 Das historische Justiz-Drama erzählt nach Tatsachen von einer der ersten identifizierten weiblichen Serienmörderinnen der Geschichte: Als im Jahr 1828 eine Reihe von Giftmorden Bremen erschüttert, halten die Ermittler die Witwe Gesche Gottfried zunächst für ein potenzielles Opfer, bevor sie selbst zur Verdächtigen wird. Die Geschichte ist anhand zweier Frauen erzählt, der Mörderin sowie einer Gerichtsschreiberin, und zeichnet ein Porträt der damaligen Stadtgesellschaft. Die nüchterne und theatralisch anmutende Inszenierung weist einzelne dramatische Passagen und Darstellungen von Leiden und Tod auf, die Kinder unter 12 Jahren irritieren und ängstigen können. Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren sind bereits in der Lage, mit diesen Aspekten umzugehen. Ihnen bieten die ruhige Erzählweise und die ausführlichen Dialoge vor dem historisch entrückten Hintergrund jederzeit genug Distanzierungsmöglichkeiten, sodass keine Überforderung anzunehmen ist.
FSK ab 12 freigegeben


Stabangaben
Darsteller:Suzan Anbeh

Freigabedaten


Aktuelle Begründungen anzeigen


 
https://www.fsk.de/begruendungen