Freigabebegründungen

RSS Feed

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes, D 2016 Filmplakat: Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes
Satire über einen ehrgeizigen, aber wenig anerkannten Filmemacher, der einen Job als Erntehelfer annimmt, um seinen nächsten Film zu finanzieren; zugleich versucht er, dies vor seiner Traumfrau zu verbergen. Die Geschichte ist sehr ruhig und dialogstark erzählt und enthält keine dramatischen oder ängstigenden Szenen. Sehr vereinzelt kommt es zu vulgärem Sprachgebrauch, was aber im Kontext der Gesamthandlung keine nennenswerte Wirkung entfaltet. Kinder im Vorschulalter werden die Geschichte des Films zwar nicht vollständig verstehen, aber eine negative Wirkung steht nicht zu befürchten.
FSK ab 0 FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Freigabedaten


Aktuelle Begründungen anzeigen
Alle Begründungen anzeigen
 
http://www.fsk.de/begruendungen